Startseite
Über mich
Galerie
Termine
Gästebuch
Kontakt
Impressum

Über mich

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

1998 wurde ich von meiner Mutter mit dem Miniaturvirus infiziert und er breitet sich immer weiter in meinem Leben aus. Es begann ganz harmlos mit einem Geschenk, einer renovierungsbedürftigen dänischen Puppenstube und einem Mini Mundus-Katalog. Jetzt habe ich einen eigenen Hobbyraum und stelle viele Miniaturen selbst her. Die Spätviktorianische Epoche hat es mir besonders angetan.

Das Haus in der Schloßallee ist mein erstes Haus.
Ein Wandhaus, nur von einer Seite zu öffnen.
Die untere Etage ist dazu gebaut, der Rest ist die ehemalige dänische Puppenstube. In diesem Haus habe ich noch vieles gekauft; der Schlafzimmerteppich, der Koffer und das Brot in der Küche sind aber zum Beispiel selbstgemacht.

Das Haus in der Baker Street steht auf einem Drehteller und lässt sich von zwei Seiten öffnen.
Als Fan von Sherlock Holmes sah ich mich nahezu verpflichtet, das Haus in der Baker Street 221b zu bauen.
Ich habe mir einige künstlerische Freiheiten genommen und z.B. Sherlock Holmes und Dr. Watson in zwei Wohnungen "einquartiert".
Auch habe ich Mr. Baker, einen Maler, ins Dachgeschoss einziehen lassen.
Sir Arthur Conan Doyle verzeiht mir dieses hoffentlich.

Mein neustes Projekt ist ein englischer Blumenladen um 1900.
Die Möbel in diesem Haus sind teilweise auf einem Trödelmarkt erstanden, teilweise selbstgebaut. Viel Freude hatte ich daran, die Möbel abgelebt aussehen zu lassen und einen gewissen maroden Charme einzuarbeiten.

Ende 2010 bekam ich von einer Freundin den Auftrag, ein Spielhaus für Kinder zu bauen.
Zunächst war ich mir nicht sicher, da es ein modernes Haus sein sollte, ob mir dies gelingt. Unter dem Link "Puppenhaus" können Sie sich selbst ein Urteil bilden.

Die Idee, individuelle Buchstützen herzustellen, ist aus der Not geboren. Das Geschenk für eine Kollegin zur Hauseinweihung kam nicht rechtzeitig an und ein "Gutschein" musste her.

Meine große Leidenschaft ist und bleibt aber die Minifloristik.
Ein Großteil der Blüten- und Blätterformen sind von Hand zugeschnitten und bemalt.
Ich verwende Papier unterschiedlicher Stärke und für die Stacheln meiner Kakteen müssen die Borsten einer Zahnbürste herhalten.

Meine Blumen sind ab 2,- Euro und meine Buchstützen (ca. 15 x 15 cm) ab ca. 20,- Euro zu haben.

Die Kosten für ein Miniaturhaus setzen sich aus den Arbeitsstunden (1 Std. á 12,50 €) und den Materialkosten zusammen.
Bei der Gestaltung der Buchstützen und Puppenhäuser richte ich mich ganz nach Ihren individuellen Wünschen.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Betrachten der Bilder in meiner Galerie.
Wenn Sie Gefallen an meinen Arbeiten finden, Aufträge nehme ich gerne unter meiner E-Mail-Adresse info@lupenklein.de
entgegen.